Spiel, Spaß und Freude im Hofer UmlandFC Konradsreuth 1926 e. V.
Friday 11.2.2022 - 14:50 Uhr

Jahreshauptversammlung 2022

Nachdem die Jahreshauptversammlung 2021 coronabedingt ausfallen musste, lud der Vorstand des FC Konradsreuth seine Mitglieder für den 30.01.2022 wieder einer Jahreshauptversammlung ein. Diese fand unter den geltenden Corona-Regelungen statt.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorstand, Sebastian Burkel, folgte der Rückblick auf die zurückliegenden zwei Jahre. Die Corona-Pandemie hat erhebliche Auswirkungen auf alle Bereiche des Vereinslebens. Der Spielbetrieb in den letzten beiden Jahren fand jeweils nur sehr eingeschränkt und unter teils schwierigen Umständen statt. Auch im gesellschaftlichen Bereich kam das Vereinsleben nahezu zum Stillstand. Das Sportfest musste in beiden Jahren leider ebenso ausfallen, wie die Weihnachtsfeiern. Lediglich die Durchführung eines Kärwaabends für die Mannschaften war im Jahr 2021 möglich.

Auch in finanzieller Hinsicht zehrt die Pandemie an den Rücklagen des Vereins. Nachdem nahezu alle Feierlichkeiten ausfallen mussten und auch der Betrieb der Gaststätte sowie der Spielbetrieb nur sehr eingeschränkt möglich war, fehlen die Einnahmen aus den genannten Bereichen. Hier steht zu hoffen, dass sich die Situation bald wieder verbessert und insbesondere wieder die üblichen Veranstaltungen durchgeführt werden können.

Zum Abschluss seiner Rede dankte Sebastian Burkel allen Sponsoren, Freunden und Gönnern für die finanzielle Unterstützung und Sachaufwendungen sowie den Vereinsmitgliedern für deren entgegengebrachtes Vertrauen in die Vorstandschaft.

Ehrungen
Für 25 Jahre Mitgliedschaft werden in diesem Jahr Thomas Raithel und Detlev Lochner, für 50 Jahre Albert Steingrüber und Willi Stengel geehrt. Sebastian Burkel bedankte sich im Namen des Vereins bei den Geehrten für ihre langjährige Vereinstreue aufs Herzlichste und überreichte jeweils einen Krug mit persönlicher Gravur.

Bericht des Hauptkassiers Reiner Kleemeier
Reiner Kleemeier bestätigte in den Kassenberichten zu den Jahren 2020 und 2021 die Ausführungen des 1. Vorstand. Durch die Corona-Pandemie sind dem Verein in den vergangenen zwei Jahren die Einnahmen aus Feierlichkeiten und dem Wirtshausbetrieb weitgehend weggefallen. Größere Anschaffungen und Reparaturen wurden teils zurückgestellt. Insgesamt muss man froh sein, dass man in den Vorjahren gut gewirtschaftet hatte und auf entsprechende Rücklagen zurückgreifen konnte.

Bericht der Herrenmannschaft durch Spielleiter und Trainer Daniel Graf
Die abgebrochene Saison 2019/2020 beendete man auf einem eher enttäuschenden 5. Platz. Der Trainings- und Spielbetrieb konnte erst Mitte des Jahres 2021 wieder aufgenommen werden. Nachdem Spielertrainer Julian Weber sein Amt wieder abgegeben hatte, übernahm Daniel Graf zusätzlich zu der bislang von Sascha Leupold ausgeübten Tätigkeit des Spielleiters auch die Trainerposition. Aufgrund der immer schwieriger werdenden Personalsituation, entschloss man sich kurz vor Beginn der neuen Saison zur Bildung einer Spielgemeinschaft mit der zweiten Mannschaft des VfB Wölbattendorf. Seither findet auch ein gemeinsamer Trainingsbetrieb mit der ersten Mannschaft des VfB statt. Die Mannschaft der SG steht aktuell auf dem 5. Tabellenplatz in der A-Klasse Frankenwald I und liegt dabei nur drei Punkte hinter dem 2. Platz, der zur Teilnahme an der Aufstiegsrelegation berechtigen würde. Zur Winterpause konnten zudem vier Neuzugänge gewonnen werden. Die Zusammenarbeit mit dem VfB Wölbattendorf hat sich sehr gut entwickelt und soll über die Saison hinaus fortgeführt und vertieft werden.

Bericht der Damenmannschaft durch Trainer Fabian Greim
Die SG mit des SpVgg Döbra wird fortgeführt, derzeit tritt man in der Bezirksliga Ost an. Nach einem schwierigen Saisonstart und einigen unglücklichen Punktverlusten steht die Mannschaft derzeit auf Platz 10 und kämpft um den Klassenerhalt. Auch hier ist die Personalsituation häufig sehr schwierig, Neuzugänge sind daher sehr gerne gesehen.

Entlastung der Vorstandschaft und Neuwahlen
Bei den Neuwahlen zur Vorstandschaft gab es keine personellen Änderungen.